Wenn es keine Hölle gäbe

dann müsste man sie erfinden. Denn wenn Sie ein Jahreseinkommen von ein paar Millionen Euro hätten, während Hunderttausende verhungern – dann könnte nur noch die Hölle helfen, Sie dazu zu bringen, etwas von Ihren Millionen abzugeben. Oder wenn Sie giftige Sachen in die Umwelt ablassen würden, von denen die Menschen Krebs bekommen, dann könnte die Hölle auch nützlich sein. Oder wenn Sie wüssten, dass ein paar Dinge total falsch laufen wie Geldwäsche, Waffenschmuggel, Komplettüberwachung von Völkern, Bestechung, Versklavung – dann könnte die Hölle sehr von Vorteil sein und Sie würden tun, was richtig ist. Wenn es keine Hölle gäbe, müsste man sie erfinden. Die Hölle wäre gut für Sie – und für Ihre Mitmenschen! Jetzt ist halt die Frage, ob es eine Hölle gibt. Kompromissvorschlag: Warten Sie es ab, und in der Zwischenzeit tauschen Sie einfach mal für ein paar Wochen mit Menschen, die gerade die Hölle durchmachen. Seh’n Sie – das ist doch schon mal ein Anfang!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.