Voilà voilà, guck mal an!

Das französische Parlament hat dem Gesetz der Sanierung der SNCF nun zugestimmt – Sie erinnern sich: SNCF, staatliche Eisenbahn, wo die Gewerkschaft CGT fordert und streikt, die Privilegien auch für Neuanstellungen zu behalten (zB Renteneintrittsalter mit 55, wie damals die Kohleschipper der Dampfbahn), die Schulden von lächerlichen grademal 55 Milliarden (nicht Millionen!) € dem Steuerzahler aufzuhalsen – und dergleichen . Jedenfalls, als Ausgleich dafür bietet die CGT, dass alle Konkurrenz verboten sein und bleiben soll. Das schlägt nun jedem französischen Weinfass den Boden aus – trotzdem streikt die CDT jetzt weiter, ausdrücklich auch während der französischen Abiturprüfungen, und natürlich zu Anfang der grossen Ferien und der Hauptreisezeit. Wenn die aber auch die Forderungen nicht erfüllen! Ausserdem: Wozu bräuchte man überhaupt Abitur, und wozu bräuchte man Ferien, wenn alle CGT Eisenbahner wären und die Forderungen erfüllt würden. Das ist der Beweis, dass die CGT recht hat.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.