Stets bemüht – Trumpreformen

Let’s do it: Die Getreuen des Donald do their job: In den USA sollen nur noch weisse Eier gekauft werden. Laut Präsidentensprecher hätten diese für America auch einfach die bessere Qualität. Das Aussenministerium legt nach und will keine nicht-amerikanischen Eier einreisen lassen. Über russische Eier wurde laut und deutlich geschwiegen. Um den drohenden Imageverlust vorweg abzufedern, lässt das Umweltministerium nur noch Eier aus Bodenhaltung (in US-Firmengebäuden) zu. Und das Innenministerium fügte hinzu – zur Gleichberechtigung der Frau, diese sei niemals weniger wert gewesen – auch unter Trump nicht, weswegen als Beweis alle Eier von weiblichen Hühnern verboten würden. Später wird noch als fake news berichtet, der Präsident habe niemals getwittert, er sei sowieso nur an weissen Eiern aus Hodenhaltung interessiert gewesen.

4 Kommentare

  1. Eier-Jeannette
    9. März 2017 @ 22:51

    Ja aber, Hühnereier sind doch von Hühners, von Frauen – also der Frau vom Hahn. Wi will der President denn Eier verbieten wo nicht von der Frau also dem Huhn sind?

  2. Baller-Malle
    9. März 2017 @ 22:52

    Sag mal, ist die bLöd oder was? Das ist doch der Witz

  3. HellesKöpfchen
    9. März 2017 @ 22:55

    Gibt es dann zu Ostern eigentlich keine Ostereier? Oder werden in USA die weissen Ostereier auch noch weiss angemalt , wegen der Ostertradition?

  4. BallerMalle
    9. März 2017 @ 22:56

    Ne, aber das Eigelb wird jedesmal rausgemacht wegen der Gelben Gefahr

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.