German Korrektheit

Korrektheit hat in Deutschland höchste Priorität.
Wichtiger als Personenschutz, Vermeidung von Chaos und möglichen Übergriffen sexueller und sonstiger Art ist daher die Kritik. Z.B. dass deutsche Polizei in Köln auf einem Kurzmitteilungs-medium den Ausdruck “Nafris” verwendete. Also so geht das ja nun wirklich nicht! Auch die Ordnungskräfte und -Kräftinnen müssen zwingend eine rhetorisch korrekte Nomenklatur-ausbildung erhalten. Wie stehen wir sonst vor der Welt da! Wie muss es auf das Ausland wirken, wenn in Deutschland – und dazu noch von den Behörden – unreflektiert diskriminatorisches Wort- und Gedankengut appliziert wird! “WinterEINBRUCH in Polen!” Werden hier nicht alle Polen als Einbrecher und Kriminelle diskriminiert? Schändlich! “Endlich Neuschnee im SCHWARZwald”! Das heisst doch nichts anderes, als dass endlich die Weissen wieder die Oberhand über die Schwarzen bekommen!
Ein Ausweg: die deutsch-korrekte Selbstzerfleischung führt dazu, dass wir einfach einen Vereinfacher wählen (Trump-Syndrom). Dann wäre das Unkorrekte durch soetwas wie eine Abstimmung irgendwie legitimiert und salonfähig. Dann wäre das Unkorrekte korrekt und es wäre Ruhe im Karton. Puhhh. Geschafft. …
Bis wieder irgendein Deutscher daherkäme und rechthaberisch rumnörgeln würde, dass etwas Unkorrektes in Deutschland salonfähig ist ….

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.